Dienstag, 13. Oktober 2015

Der weltweit erste Letterman / Dinge, die die Welt (nicht) braucht - Teil 22

Und noch einmal die alten Chinesen: Neben den unschätzbaren Erfindungen des Papiers, des Porzellans und des Steigbügels geht auch der DRUCK MIT BEWEGLICHEN LETTERN auf dieses Völkchen zurück. Um 1040 soll der Schmied Bi Sheng hierfür erstmals einzelne Buchstaben-Stempel aus Keramik benutzt haben.

Alle, die jetzt entsetzt aufschreien und im Zusammenhang mit jener wichtigen Erfindung lieber den Namen Johannes Gutenberg lesen möchten, kann ich beruhigen: Der aus Mainz stammende Goldschmied ist und bleibt bezüglich des Buchdrucks ein führender Kopf. Er wird aber erst an späterer Stelle meines Rankings auftauchen.