Dienstag, 3. November 2015

Feuer frei! / Dinge, die die Welt (nicht) braucht - Teil 28

Wie um viele in diesem Blog genannte Erfindungen ranken sich auch um das ERSTE PULVERGESCHÜTZ allerlei Legenden. Nach ein wenig Recherche habe ich folgendes herausgefunden: Die Behauptung, schon um 1313 seien entsprechend arbeitende Geräte über Gent nach England geliefert worden, ist nicht haltbar. Eine belegte Erwähnung datiert aus dem Jahre 1326. Sie findet sich in einem Text des Rates von Florenz und beschreibt die Funktionsweise eines Pulvergeschützes. In fünf bis zehn Jahre älteren Dokumenten häufen sich Hinweise darauf, dass diese Art von Waffen tatsächlich als Kampfmittel eingesetzt worden ist. Damit hatte die Nutzung des Feuers einen neuen - aber bei weitem noch nicht ihren höchsten - Punkt erreicht.