Dienstag, 1. Dezember 2015

Donnert's im Dezember gar, kommt viel Wind im nächsten Jahr

Nun ja... winden tut's auch ohne vorweihnachtliche Gewitter - aber diese Feststellung spielt für das Ranking der Monatsnamen eigentlich keine Rolle. Der heute thematisierte DEZEMBER erhielt seinen Namen auf grund dessen, dass er im römischen Kalender die Folgezahl 10 (decem) trug. Unter dem nur zwölf Jahre regierenden Kaiser Commodus wurde er kurzzeitig in Exsuperatorius umbenannt.

Uns ist der Dezember auch als Heil- oder Christmond bekannt; den alten Germanen als Julmond - Bezeichnungen, die von zwei rituell begangenen Feierlichkeiten zeugen: dem Weihnachtsfest oder Christi Geburt und dem Jul- oder Wintersonnenwendefest.

Darüber hinaus endet mit dem letzten Dezembertag das alte Jahr - ein Umstand, der vielerorts mit viel Rumms und Feuerzauber begangen wird.