Donnerstag, 20. April 2017

Eröffnung der Biker-Saison / Dinge, die die Welt (nicht) braucht - Teil 157

Wer hätte das gedacht: Nach all den Entwicklungsschritten, die das Fahrrad bereits hinter sich hatte, war immer noch Luft nach oben. Im Jahre 1885 kontruierten Gottlieb Daimler und Wilhelm Maybach den so genannten Reitwagen. Dabei handelte es sich um ein draisine-artiges Gestell mit benzingetriebenem Motor. Trotzdem es seitliche Stützräder besaß, gilt das Fahrzeug als erstes MOTORRAD der Welt.

Das Wort selbst ist übrigens erst rund 10 Jahre später entstanden. Es stammt von einem der führenden Hersteller seiner Zeit und ist sogar per Patent geschützt.