Freitag, 2. Juni 2017

Glückwunsch, Mädels!

Weil ich ohne die heute thematisierten Damen um etwa ein Drittel Schreib-Aufträge ärmer wäre, widme ich ihnen einen eigenen Blogbeitrag.

Die Arbeit von Prostituierten ist - sofern nicht unter Zwang verrichtet - allerhand wert. Weil die Frauen das schon früher wussten, gingen einige von ihnen aufmerksamkeitsheischend auf die Straße bzw. in die Kirche: Am 02. Juni 1975 besetzten etwa 100 Huren den Lyoner Sakralbau St. Nizier. Mit der Aktion wollten sie auf ihre gesellschaftliche Rolle und ihre Rechte aufmerksam machen.

Das erwünschte Ergebnis erzielten sie mit der Kirchenbesetzung nicht (direkt); erreichten jedoch, dass sich die Weltöffentlichkeit ihrer besann: Zahlreiche Länder haben den Jahrestag zum wiederkehrenden Gedenktag ausgerufen und begehen

seit dem 02. Juni 1976 den
INTERNATIONALEN HURENTAG.

Hierzulande feiert man erst seit 1989 mit; machte sich aber durch den Erlass des Prostitutionsgesetzes für die Damen stark.